Home | Impressum | Suche
Header-Grafik
Drucken-IconDruckversion
Header-Grafik

Ihr Weg zum Hausanschluss

Ob Strom, Erdgas oder Trinkwasser*, ob Neuanschluss, Änderung oder Erweiterung: Der Weg zu Ihrem Anschluss ist jetzt so einfach wie nie.  Auf dieser Seite können Sie das Anfrage-Formular – wahlweise als Word-Dokument oder als PDF ausdrucken. Dann ausfüllen, unterschreiben und ab in die Post an die Regensburg Netz GmbH:

Regensburg Netz GmbH
"Netzanschlüsse"
Greflingerstraße 22
93055 Regensburg

Natürlich können Sie Ihre Anfrage auch persönlich in unserem Kunden-Center abgeben. Ob Ihr Anschlussobjekt im Gebiet der Regensburg Netz GmbH liegt, sehen Sie auf unserer Übersichtskarte. Genaue Informationen erhalten Sie beim Telefon-Service unter der Telefonnummer 0800 601 601 0 (kostenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). Ideal für alle Flatrate-Nutzer ist die Nummer 0941 601-2222. Oder senden Sie eine Mail an info@regensburg-netz.de mit Angabe Ihrer vollständigen Adresse und des gewünschten Anschlusses.

Ihre Anfrage werden wir nach Eingang umgehend bearbeiten.

* Die „Regensburg Netz GmbH“ handelt in den Sparten Wasser und Gas im Auftrag und Namen der „REWAG KG“.

Formulare

  • Angebotsanfrage für einen Netzanschluss
    (PDF, 209 KB | DOC, 200 KB)
    Dieses Formular gilt für alle Netzanschlüsse.
     
  • Anschlussvertrag für einen provisorischen Stromanschluss
    (PDF, 230 KB)
    Hinweis: Die Rechenfunktion berechnet nur im heruntergeladenen pdf oder im Internet Explorer korrekt.
     
  • Zählerentfernung/Anschlussstilllegung
    (PDF, 195 KB | DOC, 168 KB)

 

Bedingungen

Allgemeine Bedingungen für Netzanschluss von Letztverbrauchern in Niederspannung und für Anschlussnutzung durch Letztverbraucher und Änderungen der Ergänzenden (§ 18 Abs. 1 EnWG und § 4 Abs. 2 und Abs. 3 Satz 2 NAV)

 

Informationen über Vertraganpassungsmöglichkeiten gemäß § 115 EnWG (§ 29 Abs. 1 Satz 1 NAV)

Der Netzbetreiber ist verpflichtet, die Anschlussnehmer durch öffentliche Bekanntgabe und Veröffentlichung im Internet über die Möglichkeit einer Anpassung nach § 115 Abs. 1 Satz 2 des Energiewirtschaftsgesetzes zu informieren. Die Anpassung ist in Textform zu verlangen. Der Netzbetreiber kann die Anpassung gegenüber allen Anschlussnehmern auch in der in Satz 1 genannten Weise verlangen. Im Falle des Satzes 3 erfolgt die Anpassung mit Wirkung vom auf die Bekanntmachung folgenden Tag. Von der Anpassung ausgenommen ist § 4 Abs. 1 NAV.

Auszug aus dem Energiewirtschaftsgesetz
§ 115 Abs. 1 Satz 2 EnWG

Verträge mit einer längeren Laufzeit sind spätestens sechs Monate nach Inkrafttreten einer zu diesem Gesetz nach den §§ 17, 18 oder 24 erlassenen Rechtsverordnung an die jeweils entsprechenden Vorschriften dieses Gesetzes und die jeweilige Rechtsverordnung nach Maßgabe dieser Rechtsverordnung anzupassen, soweit eine Vertragspartei dies verlangt.

 

Sie interessieren sich für die technischen Mindestanforderungen?

 

Hinweis: PDF-Dokumente können Sie mit Hilfe des Adobe Reader öffnen, den Sie auf der Adobe-Website kostenlos zum Download erhalten.